Auslaufmodelle

Autor: Butschkow am 12.10.2018


Alle älteren Modelle mit der Euronorm 1944-1954 dürfen jetzt zwischen 17 und 20 Uhr zum Einkaufen auf die Straße. Ich gehöre dazu. Stehe jetzt außerhalb dieser Zeit am Fenster und schaue neidvoll den jüngeren Modellen auf der Straße zu. Mein Nachbar im zweiten Stock darf überhaupt nicht mehr auf die Straße, er gehört zur Kategorie 1934-1944. Die laufen viel zu schwerfällig und hauen so viel Schadstoffe raus, geht gar nicht. Letztens hat er heimlich das Haus verlassen und ist prompt in eine Altenfalle gelaufen. Das gab eine fette Bußgeldstrafe. Für eine Umrüstung fehlt im aber das Geld. Neue Knie und Hüften sind für ihn, mit seiner mageren Rente, unerschwinglich, ein Umtausch in ein neues, schadstoffarmes Modell funktioniert allerdings nur bei Neugeburt. Dafür ist ihm sein altes Modell aber noch zu lieb. Jetzt lässt er das Schicksal entscheiden.

Aus Bad König wird wieder Bad Butschkow

Bad Butschkow | dsc_0004.jpg

Zwei Zeichner, ein Gen-Pool: Onkel Peter Butschkow und Neffe Ralf Butschkow. Der Cartoonist und der Kinderbuchillustrator, zum ersten Mal vereint in einer dualen Ausstellung ab 26. Mai in Bad König (anlassmäßig in dieser Zeit in „Bad Butschkow“ umgetauft) im schönen Odenwald. Ein Feuerwerk der Striche, ein Genuss für alle Freunde der Zeichenkunst. Herzlich Willkommen in Bad Kö...ähm...Bad Butschkow!

26. Mai 2019 ab 11 Uhr Kinderbuchillustrationen von Ralf Butschkow und um 19.30 Uhr Peter Butschkows neue Cartoonshow, alles in der Rathausgalerie am Schloßplatz.





Kaum zu glauben, aber bald ist 2020.

Kluge Menschen leben im Jetzt – und planen langfristig.
Für alle: Ab Juni rollt die neue Butschkow-Kalenderwelle,
hier an dieser Stelle!

























Überleben im Garten von Peter Butschkow ist da!

Überleben im Garten | ueberleben_1.jpgÜberleben im Garten | ueberleben2_1.jpg

Pünktlich zum Frühlingsbeginn gibt es eine lustige Überlebenshilfe für alle Gründäumler!


Im Frühling ein Blütenmeer, im Sommer ein zweites Wohnzimmer – leider auch bei den Nachbarn – im Herbst ein Freiluft-Fitness-Center und im Winter außer Dienst.


Wie Sie und Ihre Pflanzen das ganze Jahr am besten Überleben, das zeigt Peter Butschkow mit seinen erdverbundenen, humorvollen Texten, einem Strauß bunter Cartoons, blumigen Gedichten und knackigen Rätseln.


Peter Butschkow ist ein echtes Berliner Urgewächs mit Sehnsucht nach ländlichem Sauerstoff. Im Jahr 1944 wurde er in Berlin gezüchtet und aufgezogen. Mittlerweile wohnt der Cartoonist und Autor im Norden Deutschlands, in einem Haus mit Garten und Nachbarn. Er versorgt seinen Rhododendron und seine Leser regelmäßig mit Wasser und gutem Humor.