Trickdiebe

Autor: Butschkow am 22.02.2019


Trickdiebe

Ich schiebe im Baumarkt meinen Einkaufswagen mit den beiden Wandlampenkartons an die Kasse. Die freundliche Kassiererin nimmt sich den ersten Karton, öffnet ihn und schaut sehr aufmerksam hinein. „Die Lampe ist drin?“, witzele ich. „Und nichts anderes“, antwortet sie und lächelt vieldeutig, so wie es Menschen tun, die von Erfahrungen geprägt sind. Jetzt kapiere ich. „Oh? Sie schauen nach Diebesgut?“, frage ich ungläubig und fühle mich irgendwie merkwürdig. „Sie denken doch nicht etwa...?“, hake ich nach. „Nein, ich bitte Sie“, tröstet sie mich, „aber wenn Sie wüssten, wozu manche Leute fähig sind.“ „Das ist ja unfassbar“, sage ich kopfschüttelnd. „Sie sind wohl zu gut für diese Welt“, sagt sie lächelnd, schaut kurz noch in den zweiten Karton und wünscht mir dann einen guten Tag. Beim Hinausgehen sehe ich hinter mir einen Mann einen großen Karton zur Kasse schieben. Angeblich soll ein Hochdruckreiniger drin sein.

Besserkönner

Autor: Butschkow am 16.02.2019


Besserkönner

Er runzelt die Stirn, streicht an der Regalkante entlang und fragt mich: „Wer hat denn das gemacht?“ „Ein Tischler“ antworte ich korrekt. „So, so“, knurrt er. „Warum?“ frage ich. „Nö, nix, nur so“, sagt er. „Komm, sag ruhig“, ermuntere ich ihn. „Es gibt gute und es gibt schlechte Handwerker“, antwortet er, „mehr sage ich nicht.“ Aha, ich verstehe, ihm gefällt die Arbeit nicht. Er kann es besser. Jeder Handwerker versteht sein Handwerk besser als der Kollege vor ihm. Ich habe noch keinen Handwerker kennengelernt, der seinen Vorgänger gelobt hat. Irgendetwas an dessen Arbeit ist für ihn immer zu schief, zu krumm, zu kurz, zu lang, zu unsauber, kurzum: Pfusch!. Gestern war ich bei einem befreundeten Optiker und legte ihm einen Zettel mit meinen neuen Sehstärken vor, die mein Augenarzt, ein renommierter Professor, tags zuvor bei mir ermittelt hatte. „So, so“, murmelte er und musterte die Zahlen. „Was meinst du?“, fragte ich. Er zog die Augenbrauen hoch, schüttelte den Kopf und fragte: „Also nee, was hat die Pfeife denn da bloß gemessen?“

Die neuen Kalender für 2019 sind da! Wer früh kauft, kann  besser planen!

Kalender 2019

























Die Plage mit der Suche nach einer Geburtstagsidee hat ein Ende!

Buch | 9783830335177.jpgWas geht ab | heisser-feger-kopie.jpg

Jetzt gibt es ein Buch für alle, die ihre ersten Falten und grauen Haare entdecken. Also ab fünfzig bis hundert, stufenlos – ohne Jahreszahlenzwang. 144 farbige Seiten, 210 × 240 mm groß und das für kleine 9,99 Euro. Mehr Buch und Humor geht nicht. Was geht´n im Alter so ab, Alter? Der lustige Butschkow, Alter!


BUTSCHKOW, „Was geht´n im Alter so ab, Alter?“ Erschienen im LAPPAN-Verlag, 9,99 Euro. ISBN 978-3-8303-3517-7  –   HIER BESTELLEN


Auch der STERN stellt das Buch in seiner neuen Ausgabe vor: WAS GEHT´N IM ALTER SO AB im STERN ONLINE