Lästermäuler

Autor: Butschkow am 08.02.2019


Lästermaul

Ist es Missgunst oder einfach nur eine Frozzelei? Keine Ahnung. Ich weiß nur, dass es in meinem persönlichsten Umfeld unter meinen Lieblingsmenschen Typen gibt, denen es eine diebische Freude bereitet, über alles zu lästern, was ihnen nach ihrem letzten Besuch bei mir Neues in meinem Lebensbereich auffällt. Keine Ecke meiner Wohnung ist vor ihnen sicher. Im Bad studieren sie meine Kosmetik und ereifern sich über meine Bodylotion („Häuptling trockene Haut?“), über meine neue Blue Tooth-Box im Zebra-Look können sie sich gar nicht beruhigen („Das arme Tier.“), auch mein neuer Schuhschrank in der Diele beschäftigt sie intensiv („Vom Sperrmüll?“). Dass meine Schnürsenkel zweifarbig sind bringt sie fast um den Verstand („Für´s Gleichgewicht?“) und als sie meine neue Bratpfanne entdecken („Wen willst´n damit totschlagen?“) ist alles aus. Wenn sie wüssten, dass ich mir ein Paar Socken gekauft habe, wo R und L draufsteht (und sie ständig verwechsele), aber die Freude hebe ich ihnen für ihren nächsten Besuch auf.

Winter

Autor: Butschkow am 04.02.2019


blog

Die schönste Zeit für unsere Gärten ist der Winter, er geht, wie viele Tiere auch, in den Winterschlaf. Endlich Ruhe und Frieden, endlich keine Rasenmäher, Heckenscheren, Motorsensen, Laubsauger, Hacken und Grillpartys mehr. Auch die Schädlinge machen Pause, sie sterben aus oder ziehen sich in die Tiefen der Erde zurück und stellen sich tot. Wenn es ganz leise ist, hört man das Schnarchen der Igel, bei größeren Gärten auch mal einen Bären. Bäume, Büsche und Beete kuscheln sich unter die Schneedecke, sie genießen die Geborgenheit und tuscheln miteinander. Meistens geht es um die letzte Saison und das launische Wetter, über das Bienensterben oder um die Gartenbesitzer. Der Rasen beklagt, dass er ständig gemäht wird, der Buchsbaum findet sich zu dick, die Hecke ärgert sich darüber, dass sie immer aussehen muss wie eine Mauer und die hochnäsige Rose prahlt mit ihrer edlen Herkunft. Übertroffen wird sie nur noch von den Nadelbäumen, die sich mit ihrem permanenten Grün brüsten. Manchmal kommt ein hungriger Hase vorbei und stöbert im Schnee nach Futter, gelegentlich hört man die Gärtnerin knirschend über die verschneiten Wege stapfen und leise Winterlieder summen. Dann herrscht wieder Ruhe. Es ist Winter.


Schlagworte: butschkow, humor, blog, Winter

Die neuen Kalender für 2019 sind da! Wer früh kauft, kann  besser planen!

Kalender 2019

























Die Plage mit der Suche nach einer Geburtstagsidee hat ein Ende!

Buch | 9783830335177.jpgWas geht ab | heisser-feger-kopie.jpg

Jetzt gibt es ein Buch für alle, die ihre ersten Falten und grauen Haare entdecken. Also ab fünfzig bis hundert, stufenlos – ohne Jahreszahlenzwang. 144 farbige Seiten, 210 × 240 mm groß und das für kleine 9,99 Euro. Mehr Buch und Humor geht nicht. Was geht´n im Alter so ab, Alter? Der lustige Butschkow, Alter!


BUTSCHKOW, „Was geht´n im Alter so ab, Alter?“ Erschienen im LAPPAN-Verlag, 9,99 Euro. ISBN 978-3-8303-3517-7  –   HIER BESTELLEN


Auch der STERN stellt das Buch in seiner neuen Ausgabe vor: WAS GEHT´N IM ALTER SO AB im STERN ONLINE