Butschkow´s Blog



Datengrenze

Autor: Butschkow am 17.11.2017


Datengrenze

„Bitte Abstand halten“ steht auf der weißen Linie vor der Kasse. Vor mir ein Ehepaar, er tritt mit seinem Fuß etwas über die Linie. „Kannst du nicht lesen?“, faucht sie, „Das ist die Diskretionsgrenze!“ „Meine Güte“, knurrt er und zieht den Fuß zurück. Ich grinse. „Warum grinsen Sie?“, fragt sie mich. „Die Frau da vorne hat einen Bikini gekauft, haben wir doch alle gesehen?“, sage ich. „Aber vielleicht will sie nicht, dass Sie in ihr Portemonnaie glotzen?“ sagt sie spitz. „Liebe Jasmin Schulz,“ sage ich, „geboren 1964 in Kiel, verheiratet mit Manfred Schulz, zwei Kinder, Lea und Lutz, Buchhalterin, 2650.- Euro brutto, Blutdruck 130:80, Spreizfuß, drei Zahnimplantate, gutartiges Geschwür im Darm, Affäre mit...“ Sie stammelt leichenblass: „Woher wissen Sie?“ „Internet“, antworte ich trocken. „Welche Affäre?“, grollt ihr Mann. „Seit 2016 definitiv beendet“, tröste ich ihn.