Butschkow´s Blog



Flotte Schnitte

Autor: Butschkow am 19.01.2018


Flotte Schnitte

„Ich hätte gerne einen Film“, sage ich. „Wie lang darf er denn sein?“, fragt mich der Regisseur. „Stunde“, antworte ich, „gern auch neunzig Minuten.“ „Was genau haben Sie sich denn da vorgestellt?“, fragt er. Ich überlege kurz, antworte dann: „Was Ruhiges. Im Stück.“ „Was Ruhiges im Stück?“, er runzelt die Stirn und ruft dann nach hinten zum Cutter: „Haben wir was Ruhiges im Stück auf Lager?“ „No!“, tönt es zurück, „nur Kurzgeschnittenes!“ „Diese kurz geschnittenen Filme stressen mich“, maule ich, „ich will ruhige Sequenzen.“ Die seien völlig aus der Mode, meint er. „Die Leute wollen Bildpower auf die Augen, zack-zack!“ „Mir wird dabei immer ganz schwindelig, fast übel“, sage ich. „Nebenan ist eine Apotheke“, sagt er. „Dann nehme ich einen Actionfilm“, sage ich erleichtert. „Wenn Sie zwei nehmen, gibt´s ein buntes Kotzeimerchen umsonst dazu“, meint er. Ja, ich will.