Butschkow´s Blog



Unbehagen

Autor: Butschkow am 23.02.2018


Unbehagen

Ich war noch spät im Supermarkt und mache mich zu Fuß mit meinem gefüllten Rucksack auf den Rückweg. Die Dorfstraße ist menschenleer, aus der Dunkelheit kommt mir ein junges Mädchen, dunkle lange Haare, versteckt in ihrer Jacke entgegen. Sie starrt auffällig geradeaus, als sie auf mich zukommt. „Moin!“, rufe ich ihr fröhlich entgegen, so wie es im Norden traditioneller Begrüßungsstil ist. An ihrem distanzierten Laufweg, ihrer Körpersprache und einer Erwiderung, die sich eher wie Hundebellen anhört, spüre ich, sie ist froh, wenn sie unbehelligt an mir vorbeikommt. Ich fühle mich schlagartig als potenzieller Sexist und Vergewaltiger und verfluche all die, die dazu beigetragen haben, dass man als Mann ein junges Mädchen abends nicht mehr freundlich grüßen kann. Vielleicht findet sie aber auch nur ältere Männer suspekt, aus deren Rucksack eine Stange Lauch herausragt? Schön wär´s.