Butschkow´s Blog



Kuckuck

Autor: Butschkow am 23.03.2018


blog

Ich lerne Yuma Nakahito kennen, Ingenieur aus Tokio. Sympathischer Mann, der sogar gut Deutsch kann. Ob er Urlaub macht in Deutschland? Nein, er sei Entwicklungshelfer. „Auf der Durchreise?“, frage ich. „Nein, Deutschland“, antwortet er. Ich verstehe nicht ganz. Nun, er würde uns Deutschen helfen. „Wobei?“, frage ich leicht verstört nach. „Beim Bau von fahrtüchtigen, modernen Zügen, z.B.“, antwortet er, auch von Flughäfen und Bahnhöfen. Kollegen würden speziell in der Rüstungsindustrie helfen, U-Boote und Panzer und so. Überall sei dringender Bedarf an guter, ausländischer Ingenieurskunst. „Ich bitte Sie“, sage ich beleidigt, „wir bauen die besten Autos der Welt.“ Er grinst breit: „Ja, Diesel.“ „Hallo? Und der Thermomix, hä?“, hake ich nach. Er lacht seltsam. „Aber die deutsche Kuckucksuhr!“ schreie ich verzweifelt. Er hebt beide Daumen nach oben. Na, endlich.