Butschkow´s Blog



Der schlaue Fuchs

Autor: Butschkow am 30.03.2018


Fuchs

Sich selber vorzuführen ist wohl zugleich die gnadenloseste Form der Selbsterkennung. Ich habe mal, als unsere beiden Söhne noch klein waren, an einem Osterfest mit der Videokamera festgehalten, wie sie im Garten aufgeregt herumkrochen und unter Büschen und Sträuchern Ostereier suchten. Jedes Mal, wenn sie einem Versteck immer näherkamen, sagte ich: „Wasser!...Kohle!...Feuer! Feuer!...“ Hatten sie das Ei gefunden, begleitete ich das mit einem jauchzenden: „Jaaaaaaa, der Osterhase ist vielleicht ein schlauer Fuchs!“ Und das bei jedem Eierversteck, ungelogen gut ein dutzend Mal. Irgendwie war mir wohl nicht bewusst, dass beim Drehen des Streifens mein debiles Gebrabbel mit aufgezeichnet wurde. Wie ich auf die Idee kam, aus einem Osterhasen einen Fuchs zu machen, bleibt mir bis heute ein Rätsel. Dieser Film gilt bis heute innerhalb unserer Familie als bedrückendes Dokument elterlichen Kontrollverlustes.