Butschkow´s Blog



Verzehrwarnung

Autor: Butschkow am 19.04.2019


blog

Ich kaufe mir tiefgefrorene Garnelen, „King Prawns aus verantwortungsvoller Fischzucht“, steht auf der meeresblauen Packung, die mir von sauberer Aufzucht und selbst auferlegter Verpflichtung gegenüber der Unterwasserschöpfung kündet. Auf der Rückseite sehe ich noch mehr kleingedruckte Information. Gewiss eine Auflistung der zuständigen Garnelenpfleger und ihrer ethischen Grundsätze, denke ich. Nicht ganz. Ich lese: „Vor dem Verzehr vollständig durcherhitzen...nach Anweisung lagern...während der Verarbeitung nicht mit anderen Lebensmitteln in Kontakt bringen...die aufgetaute Eisglasur direkt entsorgen...Arbeitsflächen, Geschirr und Hände gründlich reinigen.“ Bei Neptun, das ist hart. Ich lagere alle anderen Lebensmittel sofort aus, fahre in das nächste Schutzbekleidungs-Center und kaufe mir einen Ganzkörperanzug, Handschuhe, Gummistiefel, Atemmaske und diverse Desinfektionsmittel. Als ich damit zurückkomme, fragt mich mein Nachbar, ob ich nach Fukushima will. „Aber nein, ich will mir nur eine Kleinigkeit zum Essen machen“, antworte ich. Er macht ein ziemlich blödes Gesicht.