Butschkow´s Blog



Klo-Lektüre

Autor: Butschkow am 13.05.2016


Gestern rief mich ein Freund an und bedankte sich für das Cartoonbuch von mir, das ich ihm zum Geburtstag geschickt hatte. Ob es ihm denn gefallen habe, fragte ich. Er druckste. Ja, riesig, er hätte es wohl erst mal nur überflogen aber – und ich solle ihm bloß nicht böse sein und das um Gottes Willen jetzt nicht falsch verstehen – es läge jetzt auf seinem Klo. Dort hätte er die meiste Muße und könne sich mein Buch in aller Ruhe und genüsslich reinziehen. Nun, mir war das nicht fremd, ich hatte das schon oft von Leuten gehört. Despektierlich, ja verletzend fand ich das. Da zeichnet man sich die Finger wund und am Ende liegt das sensible Werk neben einer Klobürste! Ich habe sie dann spitz gefragt, ob sie denn vielleicht auch die Seiten meines Buches für ihre Analhygiene nutzen? Mein Verlag will jetzt dieser Lesekultur entsprechen und meine Buchcover laminieren. Wegen des Spritzwassers.