Butschkow´s Blog



Zur Kasse

Autor: Butschkow am 27.01.2017


Im Hintergrund klingt lauschige Musik. An der Tiefkühltruhe werden meine Lider schwer. Jetzt nur nicht in die gefrorenen Fischstäbchen fallen, denke ich. Einkaufen entspannt mich total. Ich wandele durch die Müßiggänge und fülle summend meinen Einkaufswagen. Ahnungsvoll wende ich mich den Kassen zu, irgendwann muss ich ja leider wieder mal nach Hause. Denn war ich bisher im Himmel, betrete ich nun die Hölle. Die Kunden an der Kasse wirken auf mich immer verkrampft und ungeduldig. Die Frau hinter mir drängelt distanzlos, schiebt ihren Blumenkohl auf dem Laufband dicht an meine Salami. Die Kassiererin reißt meinen Einkauf im irren Tempo über den Scanner und brüllt „46,24 Euro!“. Ich schwitze, fummele mein Geld raus, da rollt schon dieser Blumenkohl auf mich zu. „Haben Sie denn keine Zeit?“, knurre ich. „Im Zeitschriftenregal“, antwortet die Kassiererin kühl. „Das fehlt noch“, zischt der Blumenkohl.