Butschkow´s Blog



Avalen?

Autor: Butschkow am 16.10.2015


Als Freiberufler werde ich regelmäßig mit Formularen gequält, in denen ich Fragen zu meinem Berufsleben beantworten soll. Meistens in Form von vorgedruckten Fragebögen. Diesmal mit einem Papier, auf dem mich meine Bank zum Thema „Umsatzsteuer bei Geschäftsgirokonten, Darlehen und Avalen“ um Auskunft bittet. Ich bin irritiert. Ich rufe bei meinem Hausarzt an und frage ihn, ob er mir sagen kann, ob ich mal Avalen hatte? Es dauert einen Moment, bis er meine bisherigen Befunde in seinem Computer gesichtet hat. „Nein, Avalen hatten Sie nach meinen Unterlagen nicht“, sagt er, „außer, Sie waren vielleicht mal bei einem Spezialisten.“ Ich frage ihn noch diskret, was denn „Avalen“ eigentlich seien? Er sei kein Facharzt, sagt er, er vermute dahinter aber eine Hautkrankheit. Dass man dafür Umsatzsteuer zahlen müsse, höre er aber auch zum ersten Mal. Typisch Ärzte, denke ich, keine Ahnung.