Butschkow´s Blog



Glücksspiel

Autor: Butschkow am 04.08.2017


Glücksspiel

Das Glück kann man nicht zwingen. Wie wahr. Immer wenn ich beim Zahlenabgleich meines Lottoscheines an einen Millionenregen denke, habe ich nichts. Gar nichts. Vor ein paar Wochen habe ich das mal andersherum gemacht, ich habe an nichts gedacht – und plötzlich hatte ich vier Richtige! Seitdem versuche ich ganz gezielt, während der Zahlenkontrolle jede Erwartungshaltung auszuschalten. Es klappt nicht. Andauernd denke ich an die Millionen und was ich mit ihnen machen würde. Ich hab versucht, an ein Fass Bier zu denken. Es war voller Geldscheine! An das Wetter. Es regnete Geldscheine! An meinen alten Kunstlehrer. Er malte Geldscheine! Letzten Samstag gab ich meinen Schein meiner Frau. „Überprüfe den mal bei Gelegenheit“, sagte ich nebensächlich. Sie sagte: „Du gibst mir doch wohl ein Milliönchen ab?“ „Du denkst auch immer nur an das Eine!“, hab ich sie angeherrscht.