Butschkow´s Blog



Alles muss raus

Autor: Butschkow am 12.07.2019


Ziege

Auf unserer Nationalflagge sollten wir Deutschen eine Ziege abbilden, damit die ganze Welt weiß: Wir sind das Volk der notorischen Meckerer. Jammern und klagen, wimmern und zetern, das ist des Deutschen Lieblingspassion. Entweder finden wir es zu kalt oder zu warm, zu laut oder zu leise, zu schnell oder zu langsam, zu fett oder zu mager, zu salzig oder zu süß, zu kurz oder zu lang, zu links oder zu rechts – wir finden immer etwas, über das wir uns aufregen können Und das alles kübeln wir nun ins Internet, dem Kotz- und Mobbingpool unserer neuen, digitalen Welt. Die alte Regel, nach der das Böse den Menschen ungleich mehr interessiert als das Gute, kannten schon die Redaktionen der Zeitungen. Eine BILD-Zeitung mit dem fetten Titel „Merkel neckt Gatten!“ würde kein Mensch kaufen, „Clans terrorisieren Deutschland!“ allerdings schon. Wir fürchten und ärgern uns eindeutig lieber, als dass wir uns freuen und lachen, sehen lieber die Ratte im Keller als den Schmetterling auf der Blume. Das Negative schlägt das Positive, Gewalt schlägt Liebe, seit jeher. Wut war schon immer die Ursache aller Kriege, man hat den Nachbarn lieber mit Bomben als mit Blumen beworfen. Die Kirchen, eigentlich selbsternannte Heger von Liebe und Moral, haben dabei restlos versagt, haben lieber die Kanonen geweiht als sich vor ihren Lauf gebunden. Und so nun brechen im Internet alle Dämme, keine moralische Instanz, kein Idiotie-Filter hält sie mehr auf. Sie geben überall ihren Senf dazu, gerne auch extra-scharf, vergewaltigen Sinn und Sprache, verstecken sich hinter falschen Identitäten hetzen, verleumden und drohen unverhohlen mit Mord-und Totschlag – und ziehen es sogar durch. Es ist so gruselig wie in Walking Dead, wie blutäugige Zombies kriechen und krabbeln sie spastisch aus ihren faulen Löchern und breiten sich im Netz aus. Die Politik, die sich bislang dösend auf die altbackenen Regularien von Postgeheimnis und die Freiwillige Selbstkontrolle verließ, ist nun aufgewacht und versucht verzweifelt, diese geifernde Meute mit neuen Gesetzen wieder einzufangen, während Marc Zuckerberg schon wieder neue Hunde von der Leine lässt. Einen schönen, verfickten Tag wünsch ich.